Freitag, 01 September 2023 17:21

Drei Städte im Rennen um die EXPO 2030

geschrieben von

Noch befinden sich drei Städte im Rennen um die Ausrichtung der EXPO 2030. Die nächste große Weltausstellung könnte dabei wieder in Europa stattfinden...

Im November diesen Jahres soll es soweit sein: Dann fällt die Entscheidung um die Ausrichtung der EXPO 2030 auf der 173. Generalversammlung des BIE. Zur Wahl stehen dann drei höchstverschiedene und doch spannende Städte, die um die Ausrichtung der EXPO buhlen:

Südkorea (für Busan), Italien (für Rom) und Saudi-Arabien (für Riad)

Rückblick: Am 20. Juni 2023 wurden während der 172. Generalversammlung den Mitgliedstaaten die Ergebnisse von Erkundungsmissionen vorgestellt, die von der BIE durchgeführt wurden, um die Kandidaturprojekte zu bewerten. Daraufhin stimmten die Mitgliedstaaten dafür, die drei Projekte beizubehalten, die vom Exekutivkomitee als durchführbar und im Einklang mit den BIE-Vorschriften betrachtet wurden. Darunter fallen zum Beispiel Kategorien wie Dauer, Motto und Umsetzung, Planungen zu Bau und Durchführung, aber auch die erwarteten Besuchendenzahlen.

Nun steht die finale Abstimmung über das Gastgeberland an, die in geheimer Wahl durchgeführt werden wird. Jedes Mitgliedsland hat dabei eine Stimme.

Wir sind also gespannt, wie die Nationen entscheiden werden - und vor allem, wer die EXPO 2030 ausrichten darf.

Gelesen 911 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Zwei neue Mitglieder für das BIE
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Vereins-Info

EXPOSEEUM e.V.
Expo Plaza 1
30539 Hannover 

Tel.: +49 (0)511 / 2 28 46 52
E-Mail: buero@exposeeum.de
Web: www.exposeeum.de

Öffnungszeiten: z. Zt. G e s c h l o s s e n

Die EXPO2000

expo2000-logo rot

Deutscher Pavillon

logo dp

Mitglied im MVNB

 
MVNB Wir sind dabei

Soziale Medien

 

instagram 64

Facebook